13.01.2022

SGB-SMIT POWER MATLA - Marketinganstrengungen zahlen sich mit dem erfolgreichen Test der ersten Transformatoren für Uganda aus

 

SGB-SMIT POWER MATLA genießt die Vorteile seiner lokalen südafrikanischen Geschichte, die auf mehr als 75 Jahre auf dem afrikanischen Kontinent zurückblickt, und wird von der globalen Stärke und dem Fachwissen der SGB-SMIT-Gruppe unterstützt, das sich über mehr als 114 Jahre erstreckt. Das Unternehmen ist in der Lage, eine breite Palette von Leistungs- und Verteilungstransformatoren in den beiden Produktionsstätten in Kapstadt (Verteiltransformatoren) und Pretoria (Leistungstransformatoren) zu entwickeln, herzustellen, zu prüfen, zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Das Unternehmen verfügt über ein voll ausgestattetes Labor in Pretoria, in dem verschiedene Materialien (einschließlich Transformatorenöl) getestet werden können und das die Serviceabteilung sowie die Unterstützung externer Unternehmen und Kunden ergänzt.

Der Vertrag mit einem ugandischen Versorgungsunternehmen umfasst die Konstruktion, Herstellung, Prüfung, Installation und Inbetriebnahme von 20MVA 132/11kV und 20MVA 33/11kV Transformatoren für ein Projekt in Njeru, Jinja, Uganda, früher bekannt als Owen Falls Dam. Dieses Wasserkraftwerk befindet sich am Weißen Nil in der Nähe seiner Quelle am Viktoriasee. Nalubaale ist der Luganda-Name für den Viktoriasee. Diese Transformatoren werden die vorhandenen Transformatoren ersetzen, die außer Betrieb genommen werden.

Das jüngste FAT-Ergebnis ist ein klarer Beweis für die Fähigkeit der Anlage und der Mitarbeiter, Transformatoren erfolgreich zu testen, während das Prüffeld in Pretoria aufgrund des Brandunfalls im März dieses Jahres repariert wird. Dieser Erfolg ist das Ergebnis großartiger Teamarbeit - sowohl im Werk in Pretoria als auch innerhalb der gesamten SGB-SMIT Gruppe. Dies belegt die enormen Fähigkeiten, Fertigkeiten und die Motivation innerhalb des lokalen südafrikanischen Teams, was auch die südafrikanischen Produktionskapazitäten und -fähigkeiten zeigt, insbesondere auf dem afrikanischen Kontinent.  Die technische Unterstützung der Gruppe stellt einen enormen Wettbewerbsvorteil dar und ist ein entscheidender Aspekt für das südafrikanische Team, um den Weg der kontinuierlichen Verbesserung fortzusetzen.

 

 

erstes_Bild_weg

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und bin mir bewusst, dass ich diese Einstellungen jederzeit in der Datenschutzerklärung wieder ändern oder widerrufen kann.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.