31.05.2017

Veränderung gestalten: mit „Dutch Power“ und Royal SMIT

Die Niederlande stehen in Sachen Energiegewinnung vor großen Herausforderungen: Bislang werden bis zu 90% der Energie aus fossilen Brennstoffen wie Erdgas und Kohle gespeist. Aber jedermann weiß, dass die Vorkommen an fossilen Brennstoffen geringer werden und ihre Verwendung die Erderwärmung vorantreibt. Auch das ist sicher ein Grund, dass sich im Netzwerk „Dutch Power“ zahlreiche Unternehmen aus den Branchen Energiegewinnung, -nutzung und -verteilung sowie Bildungseinrichtungen finden, die gemeinsam am Wandel der Energie-Zukunft der Niederlande arbeiten.

Am 23. März 2017 war Royal SMIT Gastgeber für 120 Vertreter aus der Energiewirtschaft, die sich in Nijmegen austauschten und weiterbildeten. Unter dem Event-Titel „Transformatoren ingewikkeld!?“ (sinngemäß: „Verwickelte/verzwickte Transformatoren!?“) informierte man sich bei Royal SMIT über die neuesten Entwicklungen der Transformatorentechnik und die Produktion von Groß transformatoren. Weitere Themen waren:

  • Entwicklungen und Innovationen bei Transformatoren
  • Offline-Überwachung von Transformatoren
  • Trends bei der Überwachung und Diagnose
  • Grüne Verteiltransformatoren
  • Spannungsabgleich und regelbare Transformatoren
  • Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Verteiltransformatoren

 
„Dutch Power“ sieht sich als die Plattform für die Energiewirtschaft, auf der Wissen ausgetauscht wird und technologische Innovationen entstehen. Ein Gedanke, den die SGB-SMIT Gruppe tatkräftig unterstützt. Wir hießen die Mitgestalter der Energie-Zukunft sehr gerne bei Royal SMIT in Nijmegen willkommen und engagieren uns weiterhin in dieser Organisation sowie in ähnlichen Netzwerken.

erstes_Bild_weg