26.08.2019

Harte Fakten, weiche Faktoren: Social Responsibility in der SGB-SMIT Gruppe

Was eine Unternehmensgruppe ausmacht, wie erfolgreich sie ist und wie es um ihr Image steht, lässt sich zum Teil durch Zahlen und Fakten abbilden – aber nicht nur: Immer mehr gewinnen Unternehmenswerte an Bedeutung, die sich eben nicht in Mengeneinheiten messen lassen. Aber dennoch immense Auswirkungen auf nachhaltigen Erfolg, Zukunftssicherheit und Markenbildung haben.

Solche weichen Faktoren beeinflussen die Art und Weise, wie Unternehmen wahrgenommen werden, in alle Richtungen: Ob Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten oder Investoren – sie alle profitieren von einem Arbeit- bzw. Auftraggeber, einem Partner oder einem Investment mit einem verlässlichen ethischen Kompass und dem Willen, Verantwortung zu übernehmen.

Und so, wie bei qualifizierten Mitarbeitern schon seit Jahren die „soft skills“ zu einem kompletten Profil dazugehören, müssen sich Unternehmen zunehmend an solchen weichen Faktoren messen lassen; natürlich auch die SGB-SMIT Gruppe. Auch bei uns gehört es mittlerweile zum guten Ton, dass die Gruppenmitglieder bei einer Angebotsunterbreitung die Zahlen auf den Tisch legen – und eine Präsentation ihrer sozialen Wertvorstellungen gleich daneben. Immer mehr Auftraggeber möchten nämlich nicht nur wissen, zu welchen Konditionen ein Projekt realisiert wird, sondern ob der Partner auch im Rahmen der eigenen sozialen Richtlinien agiert. Einige unserer Kunden haben sogar ein Punktesystem entwickelt, um bei Ausschreibungen die soziale und ethische Einstellung der Bewerber als geldwerten Faktor in die objektive Entscheidungsfindung einfließen zu lassen.

Die SGB-SMIT Gruppe hat ihre eigenen Werte in einer Zusammenfassung ihrer Corporate Social Responsibility definiert. Diese ist aufgeteilt in die Kapitel „Werte und Ethik“, „Soziales“ sowie „Umwelt“. Welche konkreten Werte prägen aber nun die SGB-SMIT Gruppe und welche Regularien greifen? Hierzu ein kleiner Auszug unserer Corporate Social Responsibility:

1. Werte und Ethik

  • Code of Conduct für Mitarbeiter und Lieferanten
  • Compliance System
  • Regelmäßige Schulungen zu Arbeitsrecht und Datenschutz

 
2. Soziales

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Förderung der Mitarbeitergesundheit
  • Kantinengerichte für bewusste Ernährung
  • Benefiz-Engagement
  • Förderung von Weiterbildungen
  • Kooperationen mit Schulen, Berufsschulen und Hochschulen

 
3. Umweltverantwortlichkeit

  • Nachhaltigkeitsberichte
  • Carbon Footprint für Transformatoren

 
Ob für das Mitarbeiter-Recruiting, bei der Kunden-Akquise oder in der Markenbildung: Der Stellenwert weicher Faktoren nimmt zu. Die SGB-SMIT Gruppe ist sich dieser Bedeutung schon lange bewusst – und präsentiert sich an allen Standorten als Unternehmen, das sich gerne an seinem verantwortungsvollen, nachhaltigen und achtsamen Handeln messen lässt.

11-2019

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und bin mir bewusst, dass ich diese Einstellungen jederzeit in der Datenschutzerklärung wieder ändern oder widerrufen kann.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.